Wintersportwoche in Eben/Pongau

Aufgrund der großen Schülerzahl der diesjährigen zweiten und dritten Klassen fand die Austragung der Wintersportwoche für die dritten Klassen, unter der Leitung von OLNMS Franz Sack, zu einem eigenen Termin in Eben im Pongau statt.

Kaiserwetter und beste Pistenverhältnisse boten allen Schülerinnen und Schülern ideale Voraussetzungen, um den sportlichen Aktivitäten im Schnee nachzugehen. Den Skifahrerinnen und Skifahrern standen in Eben, Flachau, Altenmarkt und Radstadt eine Vielzahl von Pisten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zur Verfügung, auf denen das skifahrerische Können geübt und erweitert werden konnte. Auch abseits der Piste gab es für die Schülerinnen und Schüler der Gruppe „Alternativ“ neben dem Langlaufen ein breites Angebot an Freizeitaktivitäten. Zu diesen zählten Schneeschuhwandern, Rodeln mit dem „Lucky Flitzer“ und Eisstockschießen. Darüber hinaus besuchte diese Gruppe auch das Schwimmbad und machte eine ausgedehnte Besichtigungstour durch Altenmarkt.

Auch die Abende waren vielfältig gestaltet und hatten für jeden etwas zu bieten. Neben einem Tischtennisturnier gab es auch Bewerbe im Vier Gewinnt, Schnapsen, Uno und Mühle. Zu einem weiteren Highlight zählte sicherlich die Disconacht, bei der viele Schülerinnen und Schüler ihr tänzerisches Können unter Beweis stellten.

Diese Wintersportwoche in den Bergen bewies einmal mehr, dass Bewegung an der frischen Luft viel Spaß macht, die Klassengemeinschaft von gemeinsamen Erlebnissen profitiert und eine wichtige Grundlage für das spätere Leben darstellt.

Zurück